Donnerstag, 22. Mai 2014

Asymmetrisch,..

auf dem Bild der Anleitung sah das Tuch irgendwie symmetrisch aus,... Es gefällt trotzdem oder gerade deshalb,.................


Montag, 19. Mai 2014

Scheinbar,..

genau betrachtet ist vieles im Leben anders als der Schein.

Ich bin ein "aus dem Bauch" Färber. Ich mag es Wolle zu färben, wie ein Kind das einen Farbkasten geschenkt bekommt.
Manchmal scheinen Farben nicht zu harmonieren. Gesponnen und verstrickt sieht vieles was scheinbar nicht zusammen passt schön aus:


Scheinbar ist auch mein Garten.
Scheinbar eine Wildnis mit viel "Unkraut"



Aber genau betrachtet sind sie doch alle schön. Zauberhaft und feengleich.
Ist der Löwenzahn nicht wundervoll. Meine Freundin die Engelwurz. So vieles erscheint genau betrachtet in einem anderen Licht.
Scheinbar ungewolltes im Garten.
Schaut nur wie Mutter Erde zaubert.

So richte ich meinen
Blick himmelwärts und sage Danke für alles was scheinbar nicht sein soll und bei genauer Betrachtung so wundervoll erscheint


Sonntag, 4. Mai 2014

Vollbracht - zumindest fast,..

Die Decke ist vom Webstuhl und ist wundbar geworden.
So wie ich mir das gewünscht habe. Die Ränder (Bilder folgen) sind so gut geworden, dass ich vermutlich nicht einfassen werde, die Fäden sind versäubert und der ganze Stoff ist gewaschen und durfte für ein paar Umdrehungen in einen Wäschetrockner.

Nun habe ich einen wunderbaren Stoff vor mir liegen, der noch zweigeteilt werden muss und zwei Bahnen zu einer Decke zusammen genäht werden.
Da liegt jetzt der Haken - wie nähe ich die Decke zusammen? Welchen Stich wähle ich?
Ich habe mich entschieden (ausser jemand überzeugt mich vom Gegenteil, die Schnittkanten werden natürlich mit der Maschine versäubert) von Hand zu nähen, weil ich so das Wollgarn verwenden kann.
Ich dachte an den Hexenstich?
Vielleicht hat ja jemand einen Tip für mich?????