Sonntag, 22. Juni 2014

Hanf

ich habe vor einiger Zeit Hanf-Fasern zum Spinnen bei Wollknoll bestellt.
Zeitweise etwas fusselig, ließ es sich recht gut verspinnen.

ich habe es zwei-fach verzwirnt.

Meine Idee war draus ein Lace-Gewebe zu weben.
Neugierig ob Hanf auch "strickbar" ist habe ich aber zuerst eine Sommermütze gehäkelt die sehr weich geworden ist:





Hier das Lace Gewebe das ich ausgesucht habe.

Als Kettgarn habe ich Baumwolle verwendet.

Als Blatt 60/10 einfach gestochen

Schuß: Hanfgarn, handgesponnen








Aus einem Rest Probestoff ist noch ein Loop und eine ganz einfache Mütze entstanden.

Kommentare:

  1. Hallo Silvia,

    wunderschöne Sachen hast du wieder gemacht:das Tuch so schöne Farben und auch die Arbeite aus Hanf gefallen mir.
    Apropos Hanf...werde ihn nun endlich auf meine Bestellliste bei Wollknoll setzen.....habe mir nämlich vorgenommen
    beim Spinnkreis vorwiegend besondere Materialien,Zusammensetzungen und Färbungen zu verspinnen, in kleinen Mengen....so als
    Experimentierfeld sozusagen......das ist spannend und macht Spass.Die grösseren Projekte werde ich dann zuhause am Stück verspinnen.

    wünsche dir nun eine schöne Woche
    liebe Grüssle von
    Bärbel von den spinnenden Mädels

    AntwortenLöschen
  2. Spannend! Vielleicht sollte ich das auch mal probieren.

    Danke für die Anregung!

    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wunderschön aus - Hanf hab eich noch nicht gesponnen, das wäre noch mal was ....

    ♥liche Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen