Dienstag, 17. Januar 2012

Aubergine

heißt die Farbe des Caponchos . In "echt" sind die Farben schöner - aber wenn man mit dem Foto auch wartet bis man Licht braucht,....


Ich hatte letztes Jahr meine Schwarzkopfwolle mit BFL zusammen kardieren lassen. Die fühlt sich so toll an.
Die Wolle fällt ganz anders obwohl nur etwa 20% drin sind. Was könnte ich wohl dieses Jahr mischen???

Gefärbt habe ich das gesponnene Garn - und der Batikeffekt ist schöner geworden als ich dachte.

Schon länger fertig - aber nicht spektakulär - die "Wurmmützen"

Die braune Mütze ist aus aus dem braunen Mischgarn. Die weiße Mütze aus Falklandwolle. Beide sind ganz leicht aber trotzdem warm und die Form ist absolut super für meine langen Haare. Wenn's ganz windig ist passen sogar die langen Haare drunter :)

Kommentare:

  1. I love your hats-they look so warm and soft! I like the blending of colors in your sweater.
    I hope that your week goes well. We have a winter storm coming tonight, so we're hoping for a LOT of snow ;-) Hope. Hope.
    Judy

    AntwortenLöschen
  2. wunderschön diese Sachen und die braune gesprengelte Farbe gefällt mir!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Silvia,

    ein toller - und warmer - Caponcho ist das geworden. Und auch die Mützen sind super, und bei den Temperaturen gerade gut zu gebrauchen...

    Freut mich, daß Du auf meinem Blog vorbei geschaut und Dich angemeldet hast! :o)
    Bis bald beim Spinntreffen und viele Grüße aus Memmingen

    Manu

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Silvia,
    danke, daß Du mich gefunden hast. Deine Mützen sind schön und eigene Wolle ist immer was tolles. Ich mag Mützen auch sehr. Und wenn die gut sitzen, dann ist es immer wunderbar. Bei uns ist z.Zt. richtiger Winter mit Schnee und Schnee schieben und so, brrrrrrrrrrrr....
    Dir noch schöne Tage und lieben Gruß
    margit

    AntwortenLöschen