Sonntag, 29. Mai 2011

Geordnet,..

.. sind die Fäden nun:


Es wir ein ganz einfacher Fleckerl-Teppich in Orange und Terracotta.


Meine rote Wolle ist gewickelt und "vermessen"




 
 
 
 
 
 
 
Und wo ich gerade am wickeln war: Ich hatte noch je 100 g Sockenwolle vom letzten Jahr - mit Naturfarben gefärbt:

Schilfblüten - Grün

und

Zwiebelschalen - Gelb

Ich finde das Grün absolut fantastisch. Vielleicht kann ich meine Jungs dieses Jahr wieder motivieren welches für mich zu sammeln.

Vermutlich werden aus dieser Wolle Sommersocken, Sneakers,... Vielleicht auch noch Handlinge,... Ich muß mich ja  jetzt nicht gleich entscheiden.


Auch diese Sockenwolle habe ich letztes Jahr gefärbt. Ich mag das Grau (mit Rotwein gefärbt) mit Rot (Ashford Farben). Auch die Farbverteilung gefällt mir - besonders weil dieses Mal beide Socken gleich aussehen.
 
 
 
 
 
 
Kreativ - Handwerklich ist das alles was ich im Moment zeigen kann, aber heute morgen fand ich in meinem Garten - an den Schnittlauchblüten - etwa 15 Schmetterlinge auf einmal. Die saßen in der Sonne. Und ich war mal wieder froh, dass es Digitalkameras gibt. Es sind etwa 50 Schmetterlingsbilder entstanden.
 

Freitag, 27. Mai 2011

Blogger????

Hier funktioniert irgendwas nicht so recht,....
Meine Leser sind sind nicht mehr sichtbar und Kommentare kann ich bei anderen nicht hinterlassen.
Mal sehen was morgen ist.

@Patricia:
Dein Torf-Schal gefällt mir besonders gut. Ich mag das erdige. Den Schal würde ich gerne mal mit den Händen sehen,....

Sonntag, 22. Mai 2011

Rot


Rot und schön ist sie geworden,
meine feine rote Wolle. Insgesamt 250 g - alles auf einer Moswolt-Spule.

Ein Lace-Tuch soll daraus werden, aber ich weiß noch nicht was für eins. Bei Ravelry gibt es so tolle Anleitungen. Ich würde so gerne mal eine englische Anleitung ausprobieren, aber die Fachbegriffe - ich trau mich nicht so recht.

Zur Auswahl steht auch das Magrathea Tuch - hier


Die Wolle ist recht dünn - wer hat denn wieder vergessen die Länge zu messen?????
Die Magrathea wäre schöner mit etwas dickerer Wolle.

Wer hat schon mal eine Magrathea gestrickt und mit welcher Wollstärke?







Ich mag die Farben der Pfingstrosen so gerne - aber sie lassen sich nicht richtig einfangen. Da habe ich gestern mal wieder einen Versuch gestartet und auf Dämmerlicht gewartet. Auch wenn die Farbe in echt immer noch schöner und kräftiger ist - na ja


Zarte Schönheit - die Akelei


Spinnweb - Hauswurz



Wolkenbilder - ich könnte stundenlang den Bewegungen der Wolken zuschauen.
Langsam ziehen sie dahin.
Verändern sich
Sehen watteweich aus
Und bestehen doch nur aus Wasser und Staub

Ziehen sie vorbei
hinterlassen sie strahlendes Blau

Freitag, 20. Mai 2011

Neues,..

.. gibt es nicht viel.

Ich habe insgesamt 1 kg schöne Gotland Mischung als Single versponnen.



fast gleich lange wie für das Kilo habe ich an einer ganz dünnen Wolle gesponnen. Sie ist fertig verzwirnt aber noch nicht von der Spule und somit auch noch nicht gewaschen.
Hier ein kleiner Blick darauf:


Ich habe zwei verschiedene Rote Vliese zusammen kardiert, versponnen und mit dunkelrotem Konengarn verzwirnt. So ähnlich habe ich ein Lila Garn produziert und das ist herrlich weich geworden.

Daraus soll ein Magrathea Tuch werden,...





Die Kette auf dem Webstuhl ist nun endlich fertig - auf dem Kettbaum.
An dieser Langsamkeit ist nicht nur meine neue Arbeit schuld.



Der Garten wurde in den letzten Wochen vernachlässigt und hat nun meiner Aufmerksamkeit bedurft,.....

Ich hasse Unkraut jäten,..................
Holz wurde geliefert das muss noch abgelängt, gespalten und gesägt werden - ist bei uns Männersache. Aber beim stapeln werde ich mithelfen müssen,.... Wer's im Winter warm haben will,.....

Es standen auch sonst noch einige Erledigungen an. Aber ich mache es nun wie beim Bergsteigen - ich schaue mir nicht dauernd den Gipfel an sondern gehe Schritt für Schritt voran und wenn ich oben bin freue ich mich. Manchmal vergesse ich, dass man einfach auch mal nichts tun darf - ohne schlechtes Gewissen -
N I C H T S.

Mittwoch, 11. Mai 2011

Sprachlos,..

bin ich selten.

2010
Ich sah gerade zu wie ein Häcksler unreifes Getreide für die Biogasanalge gehäckselt hat.
Es erscheint mir nicht richtig Lebensmittel auf diese Weise zu "verbraten" -
Sprachlos

Nachtrag:
Das Getreide sah sehr gut aus. Nach meiner Info wird das Getreide gehäckselt damit jetzt vor dem Regen ordentlich gedüngt werden kann und dann kommt die nächte "Gaspflanze" - Mais - auf den Acker,...
Neues Landleben,...





Mittwoch, 4. Mai 2011

Turbulent,...

... und anstrengend sind meine Zeiten im Moment. Neuer Job - viel neues Lernen. Spannend, anstrengend, eine Herausforderung.
Eine Herausforderung auch das Familienmanagement neu zu organisieren. Aber "man wächst mit seinen Aufgaben" und so denke werden wir auch dieses meistern.








Das Weben steht im Moment ein wenig zurück - aber ich arbeite gerade auch ganz unspektakulär an Fleckerlteppichen. Verwendet werden Trikot-Stoffreste oder alte T-Shirts. Mir gefällt der Recycling-Gedanke.
Für einen Walkstoff habe ich 1 kg Gotland-Mischwolle als Singlegarn versponnen. Vermultich - nach den Teppichen - werde ich mich für eine ganz einfache Köpervariante entscheiden, denn der Stoff soll noch gewalkt werden.

Auf dem Mosi wird gerade gaaaaaaaaaaaanz feines rotes Garn gesponnen. Daraus möchte ich gerne ein Tuch stricken.

Apropos Tuch - ein graues habe ich fertig gestrickt:


graue handgesponnene, handgefärbte Wolle. LL etwa 350 m / 100g
Das Tuch wiegt etwa 80 g.
Die Anleitung heisst Undine und ist von Spinning Martha.

Da die Tage und Nächte leider wieder kühl geworden sind kam es schon zum Einsatz,....