Donnerstag, 27. Januar 2011

Wolle Wolle

Der Mensch hat seine Macken - meine größte heißt wohl Wolle zugegeben ich habe noch andere
Ich bekam noch eine liebe "Sonder-Weihnachts-Zuwendung" mit der "Auflage" etwas für mich persönlich zu kaufen.
Und was könnte das wohl anderes sein als Wolle.

So habe ich englische Wolle bestellt:

  • Englisches BFL (Blue Faced Leicester) in der Flocke - soll nach der Schur mit der Wolle meiner Schafe kardiert werden.
Damit die im Paket nicht so einsam ist, hat sie noch Reisegefährten bekommen:
  • BFL Kammzug - Oat Meal
  • Black Welsh
  • Falkland Kammzug






Die BFL Flocken sind einfach toll und ihr glaubt nicht wie schön die sich erst anfühlen, wenn sie mit "normaler" Schafwolle zusammen im Kardiergerät waren:
Fühlt sich an wie "Schäfchen-Watte-Wolken-fluffig-seidenzart"
Für mich fühlt es sich schöner an als BFL Kammzug.
BFL Kammzug ist so glatt und kompakt. Mit wolle kardiert fühlt es sich unglaublich seidig an, aber mit der Fülle der normalen Wolle

Bestellt habe ich in Great Britain bei World of Wool.
Was soll ich sagen: Toller Service, bei Fragen kam sofort eine Mail zurück. Dienstag bestellt - heute war das Paket da. Absolut Top.


So und jetzt ab ans Spinnrad  




Dienstag, 25. Januar 2011

Variation in grau

Mit der grau gefärbten Sockenwolle bin ich sehr zufrieden - sie so geworden wie ich mir das vorstellte - fast.


Nur das mit der Anleitung für die "Two-Yarn Resolable Socks" aus der Spinn Off hat überhaupt nicht geklappt. Ich kapiere die Anleitung weder in deutsch noch in englisch. Und dabei hätten die Sohlen dieser Socken rot werden sollen,......

Dann hatte ich noch eine Probe vom Pommerschen Landschaf. Da es nicht sehr viel war habe ich das Ganze mit Bergschaf kardiert und gemischt:

Lauflänge ca. 300m / 100 g
Leider sind es nur 50 g geworden (vor dem Waschen waren es 63 g)
Ich denke die Wolle wird als Socke enden

Samstag, 22. Januar 2011

Wolle und künftige Produzenten

In den letzten zwei Wochen hat es bei uns "gelämmert".

Hier ein ganz Neues.
Etwa einen Tag alt.
Ist er nicht hinreißend?

Schwarzkopfschafe sind schwarz wenn sie zur Welt kommen. Kopf und Beine bleiben schwarz, der Rest wird in den nächsten Wochen weiß.









Ich habe in den letzten  Wochen gaaaaaaaaaaaaaanz dünnes Garn gesponnen.
Da ich gerne schwarze/dunkelgraue Socken daraus stricken möchte kamen die Wolle ins Farbbad. Ich habe die Farbe auf die Wolle gegeben, unterschiedliche Schwarz und Grautöne, wenige Tupfen rot. Dann das Ganze in Folie verpackt, in einen Sieb gelegt und das Ganze in einem Topf über Dampf fixiert. Man war die Einpackerei eine blöde Arbeit und ich habe ordentlich Plastikfolie verbraucht. Das hat mir an dieser Färbemethode nicht so gut gefallen.
Das Ergebnis war dafür (fast) wie gewünscht:
Lauflänge ca. 450 m / 100 g
zweifach verzwirnt.

Morgen wird angestrickt,....













Heute habe ich dickes Singlegarn versponnen. Ich möchte zu gern noch einen  Korb strickfilzen. Die Wolle ist eine Mischung aus Gotlandschaf und weißem Bergschaf. Das Mosi macht schönes Singlegarn, aber auch hier muß ich darauf achten nicht zu schnell zu treten.

Montag, 17. Januar 2011

Frage - Suche

Ich möchte um meine Decke (2/3 sind übrigens fertig) ein elastisches Einfassband nähen.
Dazu möchte ich ein elastisches breites Einfassband verwenden - aber wo kann ich das bekommen?

In einem Ladengeschäft, irgendwo in meiner Nähe - Fehlanzeige
Im Netz - finde nur schmale

Hat jemand einen Tip für mich wo ich im www nachschauen kann?
__________________________

Es sollte gefaltet 2 besser 2,5 cm breit sein (auseinander geklappt 4 bis 5 cm)

Dienstag, 11. Januar 2011

Es geht voran


Auf dem Bild sieht es aus als wären Webfehler drin. Die Schattierungen kommen vom Singlegarn, das nicht immer 100% gleichmäßig gesponnen ist.

In einer älteren Spinn-off habe ich eine Sockenvariante entdeckt. Die werde ich mal ausprobieren:

Die Sohle der Socke wird extra gestrickt:
"Two-Yarn Resolable Socks"


Ich habe BFL Wolle und Schwarzkopf-Wolle zu einem Garn vereint:

Es sind 150g und ich kann mich nicht entscheiden was daraus werden soll:
Wellenbaktus?
Bebunten?
Armstulpen?

Reines BFL ist sehr glatt. Es eignet sich sehr gut um als Singlegarn versponnen zu werden - aber,....
es ist nicht so flufflig, wollig wie andere Wolle. Deshalb bin ich mal gespannt auf das verstrickte Mischprodukt.
Kann man BFL eigentlich auch einfach gewaschen aber unkardiert kaufen? Ich könnte sie dann mit meiner Wolle mischen lassen? Interessanter Gedanke,...........

Web-Gedanken

Mich beschäftigt im Moment verschiedenes:

Weben mit dem Handschützen bei über 1 m Webbreite ist schwieriger als ich dachte:
Der Schütze muß sauber "geworfen" werden, mit Schwung und es ist darauf zu achten, dass das Garn gut von der Spule läuft sonst fällt er nach unten.
Vielleicht stelle ich mich ja nur ungeschickt an?

Farbenlehre:
Ich mag beim Weben gerne Farbkontraste oder Ton in Ton. Nun wollte ich eine andere Farbvariation ausprobieren und habe mich für Flieder und Blau entschieden. Die zwei Farben passen gut zusammen, aber verwoben sieht alles noch mal anders aus. Ich bin gespannt auf das fertige Objekt und wie es aussieht nach der Endbehandlung.
Gibt es gute Bücher die sich mit dem Thema Farblehre und Weberei beschäftigen?

Aufrüsten meines Webstuhls:
Immer wenn ich auf euren schönen Blogs Muster sehe die mit vielen Schäften gewoben werden, keimt der Wunsch in mir auf meinen Webstuhl aufzurüsten. Nun dachte ich mir, wenn's soweit ist, könnte ich das Holz der  Schäfte 5,6,7 und 8 mit einer anderen Farbe lasieren, damit es beim Einzug übersichtlicher wird?
Ich bin ja immer noch auf der Suche nach einem kleinen gebrauchten Webstuhl. Ich werde sicher keine 8schäftigen Muster in über 1m Breite weben. So wäre es wohl sinnvoller den Kleinen mit 8 oder 10 Schäften zu bestücken?
Warten wir's ab was 2011 bringt - das Jahr ist ja noch neu.

Grundsätzliches:
Ich merke immer wieder, dass die Leute zwar interessiert an der Handweberei sind, aber selten bereit sind die Preise dafür zu bezahlen. Ich habe immer gesagt ich bin kein Künstler sondern ein Hand-Werker. Das was ich herstelle ist für den Gebrauch.
Aber wenn ich das Kaufverhalten der Leute betrachte wird die Zukunft der Weberei wohl eher im Kunsthandwerk zu finden sein.
Ich bin im Herzen eine Weberin und finde es schade, dass es so wenige Weber gibt. Weder auf Märkten noch auf Kunsthandwerker Märkten - zumindest in meiner Region.
So bin ich auf der Suche nach einem Webstuhl (4 bis 8 Schäfte, Kontermarsch) der sich mit aufgezogener Kette in einen VW-Bus laden läßt. So könnte ich auch mal eine Vorführung machen,....
Nein kosten darf er nicht sehr viel, denn ich kann mit der Weberei auch nicht viel verdienen,.....
Ich könnte ihn dann auch mal mitnehmen und an einem Kurs teilnehmen,....

Ich bin gespannt was das Jahr 2011 bringen wird.

Samstag, 1. Januar 2011

Gut gerutscht,....

Ich hoffe Ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht.
Allen wünsche ich gute kreative Ideen für 2011 und ganz viel Gesundheit und Muße um das Gewünschte zu verwirklichen.

Nach etlichen vorweihnachtlichen, weihnachtlichen und gesundheitlichen Zwischenfällen starte ich nun kreativ ins neue Jahr.

Der Lervad Webstuhl muß neu "verschnürt" werden. Ich war mit der Trittaufbindung nicht zufrieden und auch die Schäfte habe ich neu justiert.


Morgen geht es weiter,..

Die Kette für die neue Decke ist aufgebäumt:

Und ich habe festgestellt, dass ich die Trittanbindung ändern muss.
Ab morgen werden nun die Litzen eingezogen. Eine Arbeit die ich eigentlich recht gerne mag. Wenn ich anwebe, habe ich dann erstmal einen Adrenalinausstoß ob auch alles richtig eingezogen ist.


Ich hoffe ich kann bald mehr zeigen.