Montag, 2. August 2010

Was die "Hand werkt"

Nachdem  heute sonst nichts ansteht werde ich Zeit für die Weberei haben.
Ein kleiner Blick was momentan auf dem Webstuhl ist:
Die rote Wolle ist mit Ashord Farben gefärbt und auf dem Country-Spinner gesponnen. Damit die Wolle schön dick wird habe ich einfach zwei Fäden ineinander laufen lassen. So geht es auch ganz einfach zu weben, denn aus der Wolle ist der Drall raus.
Ein weiteres Projekt das in der Warteschlange steht:
Ich habe eine Kiste mit Stoffen und Kleidungstücken gesammelt aus denen  Fleckenteppiche entstehen sollen.
Aber erst müssen Streifen hergestellt werden. Größere Mengen mit der Schere schneiden ist recht mühselig. Nun werde ich einen Verusch starten mit einem elektrischen Rollenschneider, den ich neulich erstanden habe.



In den letzten beiden Tagen habe ich an einer "Recycling-Socke" gearbeitet: Braune Wolle versponnen und mit einer aufgeribbelten Sockenwolle verzwirnt. Es ist ein Muster mit Hebemaschen und wird am Schaft schön dick. Ich mag das gerne im Winter




Fast vergessen habe ich meinen Flohmarktfund:
Eine Lampe für den Webstuhl. Ich muß nur noch eine bessere Birne dafür besorgen. Die Lampe läßt sich in alle Richtungen drehen. Erstanden habe ich sie für 50 Cent.



Kommentare:

  1. Wow, da ist ja jede Menge los bei dir. Ich bin schon gespannt, wie alles wird. Dein dickes Garn ist toll. Ich möchte auch mal versuchen, möglichst dicke Wolle aus dem Joy herauszubekommen. Das wird wohl ein Teppich bie dir. Welche Kette hast du und wie dicht ist sie eingezogen?
    Die Socken sind toll!
    Ich wünsche dir viel Freude bei der Arbeit!

    AntwortenLöschen
  2. @textrix:
    ich habe dickes 6faches Bollumsgarn (Baumwolle) verwendet. Dichte 20/10.
    Material und Dichte ist wie ein Teppich, aber es wird eine Bankauflage und ein Stuhlkissen. Ich habe es gerade von Webstuhl genommen und es ist geworden wie es sollte.
    Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Die Anschaffung eines el. Rollschneiders habe ich mir auch schon überlegt. Wie lässt sich damit arbeiten? Lohnt es sich, so ein Teil zu kaufen?

    AntwortenLöschen
  4. @Helga:
    der Rollschneider war nicht so teuer ( 50 Euro). Die Stoffstreifen gingen gut zu schneiden, Kettfäden abtrennen natürlich auch. Es hat auch tadellos geklappt die einzelnen Teppiche voneinander zu trennnen. Für 50 Euro ist es für mich O.K., er ergänzt die Schere und ersetzt sie nicht.
    Silvia

    AntwortenLöschen