Montag, 19. Juli 2010

Zweierlei

 Experiment:
Rote Wolle gaaaaaaanz fein versponnen und mit 30/2 Schurwolle verzwirnt. So entstand eine Wolle aus zweierlei Rot. Mit der Farbe bin ich absolut zufrieden.
Aus dicker blau-weißer Wolle habe ich den Sockenschaft gestrickt - weil Frau mag's gerne warm  - wenn's draußen kalt ist. Aber dicke Wolle in den Schuhen, naja. Nun probiere ich ein zweierlei an Farben und Stärken. Und damit's nicht ganz so wirr wird, nur in glatt rechts gestrickt. Etwas langweilig - aber zweckmäßig.
Meine Erfahrung mit ganz dünn versponnener Sockenwolle: Sie ist einfach auch schneller durchgelaufen.  Deshalb mit Nm30/2 verzwirnt. Mal sehen.
Ich habe auch Batts mit Rami und Poly kardiert, aber die ist noch nicht versponnen.

Ich arbeite noch an der perfekten Sockenwolle.

Kommentare:

  1. Hi Silvia,
    die sehen ja lustig aus :)
    Einen schönen Tag noch
    Sinchen

    AntwortenLöschen
  2. Überhaupt nicht langweilig, sondern sehr, sehr schön.
    Viele Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Ich arbeite auch noch an der perfekten Sockenwolle. Sag mir Bescheid, wenn du sie gefunden hast. Selbst verzwirnen mit Ramie hat bei mir nichts gebracht.

    AntwortenLöschen