Donnerstag, 22. April 2010

Birkenblätter


Ich habe heute mit Birkenblättern gefärbt. Leider sind die Farben der Bilder nicht ganz orginalgetreu. Ich wollte dezente Farben färben und habe etwa 80% Birkenblätter eingesetzt, mit Alaun vorgebeizt und mit Eisensulfat grün entwicklet. Auch mit dem Eisensulfat war ich sparsam ( etwa 2%). So ist ein ganz heller Mooston entstanden.
Dann habe ich in den Farbsud nochmal Wolle plus Alaun (Direktbeize) gepackt und noch einmal etwas Eisensulfat dazu. Mit dem Ergebnis war ich nicht zufrieden, so habe ich noch etwas Ashord-Blau dazugegeben. Nur eine Messerspitze voll und siehe da, es ist ein ganz sanfter türkiston entstanden.
Die erste Färbung werde ich zusammen mit Zwiebelschalen Gelb kardieren und verspinnen. Mal sehen was dabei rauskommt.

Kommentare:

  1. Hallo, wie so ist die zweite Färbung heller als die erste Färbung?
    Bei uns im Waldviertel sind gerade mal die Birkenblätter 1cm groß ich hoffe das es bald ganz grün bei uns ist.
    Liebe Grüße
    Silvia-Maria

    AntwortenLöschen
  2. @Silvia-Maria: Es war ein Versuch, ich habe nicht vorgebeizt und kaum Eisensulfat verwendet und das kam dann einfach dabei heraus. Färbe hat für mich immer etwas mit Überraschung zu tun. Liebe Grüße Silvia

    AntwortenLöschen
  3. ich habe früher auch gerne gemixt!! herzlicher Gruß..schöner blog! wiebke,die nun wieder liest...nach Pause..

    AntwortenLöschen